Turnier -> Ausschreibung

WETTSPIELBEDINGUNGEN

Alle 8 Turniere werden als Einzelturniere ausgetragen und entsprechen einem einheitlichen, von den Clubs selbst auferlegten, Qualitätsstandard.

Einzel – Zählspiel nach Stableford über 18 Löcher, vorgabenwirksam.

Startzeiten:

9:00 Uhr von Tee 1 und Tee 10

Spielbedingungen:

Gespielt wird nach den Offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatus) des Deutschen Golf Verbandes e.V. Zusätzlich gelten die Platzregeln des ausrichtenden Clubs. Das Wettspiel wird nach dem DGV-Vorgabensystem ausgerichtet.

Spielberechtigung:

Spielberechtigt sind Amateure, die Mitglied eines DGV oder eines dem jeweiligen Landesverband angeschlossenen Vereins sind. Gäste werden um Vorlage eines aktuellen Vorgaben-Stammblatts gebeten. Die zugelassene Stammvorgabe beträgt 4,5 bis 36,0.

Wertung:

Bruttowertung:  1.Brutto Damen + 1.Brutto Herren
Nettowertung:  3 Klassen mit je 3 Netto-Preisen
Sonderpreise:  Longest Drive + Nearest to the Pin

Die Einteilung der Klassen erfolgt nach Eingang der Meldungen und wird vor dem Start bekannt gegeben.

Meldeschluss:

15.07.2019 - 16:00 Uhr
Ausnahmsweise können spätere Meldungen vom Veranstalter berücksichtigt werden.

Nenngeld:

Gäste: Euro 89,00 (€ 120,00 am 27.07.2019)
Mitglieder des Vereins: Euro 49,00 (€ 70,00 am 27.07.2019)
nur Abendveranstaltung: Euro 35,00 (€ 70,00 am 27.07.2019)

incl. Greenfee, Starterpräsent, Rundenverpflegung, Abendessen, großer Siegerehrung und Verlosung, sowie am 27.07. Show-Programm und Dancing.

Das Nenngeld muss vor dem Start entrichtet werden. Spieler, die nicht zum Wettspiel antreten oder nach Meldeschluss absagen, sind von der Zahlung des Nenngeldes nicht befreit.

Spielleitung:

Wird vor Turnierbeginn durch Aushang bekannt gegeben.

Änderungsvorbehalte:

Die Spielleitung hat in begründeten Fällen bis zum Start das Recht, die Ausschreibung zu ändern. Nach dem ersten Start sind Änderungen der Ausschreibung (Ausnahme: Vorgabenwirksamkeit), nur bei Vorliegen außergewöhnlicher Umständen zulässig.

Stechen:

Bei gleichen Ergebnissen wird folgendermaßen (Netto mit Vorgabe) gestochen. Es gewinnt der/die Spieler/in mit den besseren neun Löcher, die nach Schwierigkeitsgrad entsprechend der Vorgabenverteilung 1 / 18 / 3 / 16 / 5 / 14 / 7 / 12 / 9 berücksichtigt werden. Bei weiterer Gleichheit zählen die sechs Löcher mit dem Schwierigkeitsgrad 1 / 18 / 3 / 16 / 5 / 14, danach 1 / 18 / 3 und schließlich das schwerste Loch. Danach entscheidet das Los.

Beendigung des Wettspiels:

Das Wettspiel ist mit der Siegerehrung und Aushang der Ergebnisliste beendet.

Sportlich ambitionierte Golfer spielen in einer Gesamtwertung, bei der die vier besten Bruttoergebnisse (Damen + Herren) angerechnet werden. Insgesamt dürfen Sie fünf Mal antreten. Bei Schlag-Gleichheit findet ein sog. Kartenstechen statt. Ebenso werden die besten Netto-Spieler/innen ermittelt.
Die Gesamtsieger (1 Dame, 1 Herr), werden anlässlich der abschließenden PLAYERS NIGHT am 27.07. am Golf-Club Schloß Miel geehrt.